Die Liberalen der Kölner Innenstadt
lindner-bezirksversammlung

Christian Lindner Spitzenkandidat der Kölner FDP

Die Freien Demokraten des Bezirksverbands Köln nominierten Christian Lindner als ihren Spitzenkandidaten sowohl für die Landtags- als auch die Bundestagswahl 2017. In einer kämpferischen Rede machte er das Versagen der rot-grünen Landesregierung deutlich. Gerade im Bildungsbereich droht NRW immer mehr den Anschluss zu verlieren. Hier gilt es mit einer klugen Bildungspolitik gegenzusteuern, denn ansonsten verspielen wir die Zukunft unserer Jugend. Auf Bundesebene wurde vor allem die aktuelle Flüchtlingspolitik kritisiert. Deutschland braucht ein modernes Einwanderungsgesetz. Jeder der fleißig ist, sein Leben selbst in die Hand nehmen und sich in unsere Gesellschaft integrieren möchte, der ist willkommen. Wer jedoch unsere offene und tolerante Gesellschaft ablehnt, für den ist Deutschland vielleicht nicht der richtige Ort. Dieses waren nur zwei der vielen Themen, die der Bundesvorsitzende Christian Lindner, der seinen Wahlkreis im Bezirksverband Köln hat, anriss.

Die Kölner FDP ist stolz darauf, dass sie mit Yvonne Gebauer für die Landtags- und Reinhard Houben für die Bundestagswahl zwei Kandidaten aufbieten konnten, die mit ihrer Vorstellung die über 100 Delegierten vor Ort überzeugten, so dass diese jeweils Platz 2 der Nominierungsliste des Bezirksverbands erlangen konnten. Die Kölner FDP ist zuversichtlich, dass auf der Landeswahlversammlung Ende November 2017 die beiden Kandidaten auf aussichtsreiche Listenplätze gewählt werden, so dass auch eine liberale Kölner Stimme wieder im Land- und im Bundestag zu hören ist. Neben Reinhard Houben erzielte mit Lorenz Deutsch ein weiteres Mitglied des Stadtbezirksverbands Köln-Innenstadt einen erfolgreichen 6. Platz. Mit Volker Görzel (Bundestag) und Maria Westphal (Landtag) treten zwei weitere Mitglieder des Stadtbezirksverband Köln-Innenstadt bei den kommenden Wahlen an.

 

Quelle: FDP NRW

Außerordentlicher Bezirksparteitag – Bezirkswahlversammlung

Der Bezirksverband Köln der Freien Demokraten veranstaltet am 14. September ab 19 Uhr seinen außerordentlichen Bezirksparteitag in Köln. Im Mittelpunkt stehen dabei die Rede des Bundes- und Landesvorsitzenden Christian Lindner, der auch angehöriger des Bezirksverbands ist. Außerdem sollen die rund 100 Delegierten die Kandidatenreihenfolge zu den Landtags- und Bundestagswahlen im kommenden Jahr beschließen. Der Bezirksverband lädt herzlich zu dieser spannenden und öffentlichen Parteiveranstaltung ein, die beim IN VIA – Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V., Stolzestr. 1a, 50674 Köln stattfindet. Aufgrund einer begrenzten Anzahl an Plätzen bitten wir Gäste um vorherige Anmeldung unter bv-koeln@fdp.de

dsc_1200

Neue Hoffnung für die Entwicklung der Bahnbögen am Eigelstein

Seit Jahren stand die Entwicklumg und der Ausbau der Bahnbögen am Eigelstein nach bekannten Vorbildern wie zum Beispiel in Berlin zwischen den S-Bahnstationen Friedrichstraße und Hackescher Markt still.

Jetzt besteht die Hoffnung, dass durch die gemeisame Anstrengung aller Beteiligten wieder Bewegung in das Projekt kommt. Vor der Sommerpause fand eine Konferenz mit der Entwicklungsgesellschaft, der Bezirksvertretung, der Verwaltung und weiteren Beteiligten unter der Leitung des Stadtbaudezernenten Herr Höing statt.

FDP Innenstadt diskutiert über Einzelhandel und Hochschulpolitik

Die FDP Köln-Innenstadt traf sich am Dienstag im Café Central in der Jülicher Straße 1 zur turnusmäßigen Vorstandssitzung. Besondere Gäste waren diesmal Frau Slapio von der IHK Köln und Herr Grawe (IG Einzelhandel). Beide stellten anschaulich die aktuellen Probleme des Kölner Einzelhandels dar. Vor allem die Parkplatzsituation und die zunehmende Verschmutzung wurden angesprochen. Leider wurde in letzter Zeit Parkraum ohne nötigen Grund vernichtet. Der Einzelhandel ist jedoch ein wesentlicher Grund dafür, dass Köln eine attraktive und lebendige Stadt ist. Da der Einzelhandel jedoch auch von Laufkundschaft lebt, benötigen diese ausreichend Parkraum. Aber auch die Vermüllung und die Zunahme von Betteleien und die Entwicklung von Drogenumschlagplätzen macht dem Einzelhandel zu schaffen.

FDP auf dem Straßenfest Berrenrather Strasse

Trotz des nass-kalten Wetters zeigt sich die FDP auch beim heutigen Straßenfest in der Berrenrather Straße in Lindenthal den Bürgerinnen und Bürgern. Auch der Stadtbezirksverband Innenstadt ist mit eigenem Personal vor Ort, um die Kolleginnen und Kollegen tatkräftig zu unterstützen. Gerade die interessanten Gespräche mit den Bürgerinne und Bürgen zeigen uns, dass eine liberale Stimme momentan vermisst wird. Dieses macht uns für die kommenden Wahlkämpfe Mut. Lindenthal Straßenfest2

 

 

 

 

 

 

 

 

Ironischerweise haben CDU und die Piratenpartei ihre Stände direkt nebeneinander. An der Farbgebung ist nicht zu erkennen, welche Partei welche ist. Ob das in Zukunft auch für das Parteiprogramm gilt? Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

CDU-Piraten-Stand