Die Liberalen der Kölner Innenstadt

Wir trauern um Frank Michael Weinmann

Frank Michael Weinmann ist nach schwerem Krankheitsverlauf am vergangenen Samstag verstorben. Sein Verlust trifft uns plötzlich und er hinterlässt eine schmerzliche Lücke in unserem liberalen Kreis.

Frank gehörte seit über drei Jahren dem Vorstand des Stadtbezirkverbandes Innenstadt an, und wir konnten ihn in dieser Zeit als einen Liberalen aus tiefer Überzeugung kennen lernen. Inspiriert durch seine politische Erfahrung als Schweizer hat er uns manche basisdemokratische Lehrstunde gegeben. Immer Feuer und Flamme für die Rechte des Einzelnen wurde er nicht müde die Vorteile von Panaschieren und Kumulieren zu preisen, um allen Mut zu machen für den weiten Weg zu echter Bürgerbeteiligung. Er hat uns viele lebhafte Diskussionen beschert, die wir nun ohne ihn fortführen müssen, aber sicher nicht ohne an ihn zu denken!

Aber ebenso dankbar sind wir Frank für seinen unermüdlichen, ganz praktischen Einsatz. Auf ihn war bei jeder Aktion im Wahlkampf Verlass, er liebte den direkten Kontakt und die vielen Diskussionen unter dem blau-gelben Wahlkampfschirm. Zuletzt freute er sich auf die Aktionen zum Godorfer Hafen – teilnehmen konnte er aber schon nicht mehr.

Und schließlich muss  in diesen Zeilen betont werden, dass gerade er uns in allen Fragen der medialen Präsenz, insbesondere im Internet angetrieben hat. Er hat die Liberalen der Innenstadt auf twitter und facebook gebracht, und auch diese homepage würde es ohne sein Engagement noch nicht geben. Es ist unglaublich traurig, dass er dieses Projekt nun, wo wir gerade online gegangen sind, nicht mehr begleiten kann.

Wir trauern um Frank Michael Weinmann und werden ihn sehr vermissen.