Die Liberalen der Kölner Innenstadt

Eisstockschießen und Weihnachtsfeier FDP Köln-Innenstadt sowie -Lindenthal

Liebe Freie Demokraten (und solche, die es noch werden wollen),

gerne laden wir Euch/Sie zur gemeinsamen Weihnachtsfeier und Eisstockschießen der FDP Köln-Innenstadt und -Lindenthal am 04.12.2018 ab 20:00 Uhr an der Playa (Junkersdorfer Str. 1) ein. Gemeinsam wollen wir bei einem Glühwein und leichter sportlicher Aktivität das politische Jahr 2018 Revue passieren lassen.
Jeder ist herzlich willkommen. Auch wenn man nicht aus der Innenstadt oder Lindenthal kommt. 😉

Diskussionsveranstaltung zum Polizeigesetz

Was bedeutet das neue Polizeigesetz für uns Bürger? Werden wir in unseren Grundrechten beschnitten? Oder unsere Sicherheit gewährleistet?
Mit dem innenpolitischen Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Marc Lürbke und Sascha Gerhardt als Vertreter der Deutschen Polizeigewerkschaft möchten wir gerne dieses spannende Thema in offener Runde diskutieren.

Lecker – Locker – Liberal – Erster Themenbruch der FDP Köln-Innenstadt

Im November 1918 wurde in Deutschland das Frauenwahlrecht eingeführt, im November 2018 fand hierzu auch der erste Themenbrunch „Lecker – Locker – Liberal“ der FDP Köln-Innenstadt. Nach einem Impulsvortrag von Bettina Bab vom Verein Frauengeschichte wurde die aktuelle Situation der „Frauenpolitik“ kontrovers diskutiert. Quote ja oder nein? Änderung des Wahlrechts ja oder nein? Darüber, dass Frauen auch gleichberechtigt ihre Stellung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft einnehmen sollen, bestand kein Zweifel. Nur wie man dies erreichen kann, sorgte für genügend Diskussion. Auch diese Diskussion zeigt die Diskussions- und Mitmach-Kultur der FDP. Wir freuen uns jetzt schon auf den zweiten Themenbrunch.

Merkel-Dämmerung – Wie geht es weiter in Berlin?

Merkel-Dämmerung. Wie geht es weiter in Berlin? Zu diesem Thema diskutierte Reinhard Houben MdB mit zahlreichen Gästen im Rotonda Business-Club. Die weitere Entwicklung ist ungewiss. Wird die SPD die große Koalition platzen lassen, obwohl sie bei einer Neuwahl abgestraft werden würde? Wird der oder die neue CDU-Vorsitzende den Griff nach der Macht wagen? Und muss es zwangsläufig zu Neuwahlen kommen oder gibt man Jamaika eine neue Chance? Man kann nicht in die Zukunft schauen. Aber die FDP ist bereit, Verantwortung zu übernehmen, wenn die Bedingungen stimmen. Diese aber auch noch weitere Fragen wurden lebhaft diskutiert. Die FDP ist eben eine Mitmach-Partei.

Lecker – Locker – Liberal / Themenbrunch: 100 Jahre Frauenwahlrecht

Die FDP Köln-Innenstadt lädt zum Themenbrunch „Lecker – Locker – Liberal“ ein. Diesmal geht es um „100 Jahre Frauenwahlrecht“. Mit spannenden Gästen wollen wir über diesen Meilenstein der Demokratie diskutieren. Aber auch das leibliche Wohl soll nicht zu kurz kommen.
Der Beitrag von 15,90 € ist allein für das Brunch (inkl. Kaffee) bestimmt.

Café Central, Jülicher Str. 1, Köln

Ja zur Ost-West-Achse

Ja zur Ost-West-Achse. Die FDP unterstützt den Bau eines U-Bahn-Tunnels auf der Ost-West-Achse.

https://www.rundschau-online.de/…/ausbauvarianten-der-ost-w…

https://www.fdp-koeln.de/index.php?l1=9&l2=0&l3=1&aid=12278

Merkel-Dämmerung – Bericht aus Berlin (mit Reinhard Houben MdB)

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund der zu erwartenden hohen Teilnehmerzahl wird unsere Veranstaltung am Dienstag, 13.11. NICHT im Café Central,
sondern im ROTONDA Business Club, Salierring 32, 50677 Köln stattfinden.
Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit interessanten Infos aus Berlin.

Arbeitskreis BV Innenstadt

Im Arbeitskreis sollen die nächsten politischen Aktionen geplant und die aktuelle politische Lage in der Innenstadt diskutiert werden. Jeder, der sich politisch für die Innenstadt einbringen möchte, ist herzlich eingeladen.

Flyeraktion zum Erhalt von Anwohnerparkplätzen

Link zur Online-Petition
https://www.openpetition.de/petition/online/erhalt-von-anwohnerparkplaetzen-auf-den-waellen

Die FDP Köln setzt sich für eine zeitgemäße, intelligente Verkehrsplanung ein. Hierzu gehört auch die Stärkung des Radverkehrs. Für die Innenstadt wird durch das Programm „Ringfrei“ auf den Ringen durchgehend eine Fahrspur für den Radverkehr reserviert. Neben dieser Verbesserung des Radverkehrs sieht das Radverkehrskonzept Innenstadt (RVKI) vor, alle Wälle zu einer Fahrradstraße umzugestalten. Damit vier Radler bequem nebeneinander fahren können, fordert das RVKI eine Fahrbahnbreite von mindestens vier Metern. Diese soll auf Kosten von Anwohnerparkplätzen realisiert werden, auch wenn nur wenige Zentimeter an Fahrbahnbreite fehlen. Alleine auf dem Friesenwall fallen mit der Umsetzung ab November diesen Jahres 62 von 112 Parkplätzen weg – mehr als die Hälfte!

Wir wollen eine verkehrsgerechte Stadt, die alle Verkehrsteilnehmer angemessen berücksichtigt. Daher fordern wir, dass die Fahrbahnbreiten für die Fahrradstraßen auf den Wällen im Hinblick auf den Erhalt von Anwohnerparkplätzen überprüft werden. Aus diesem Grund haben wir mit einer Flyeraktion am 22.09.2018 hierauf aufmerksam gemacht. Weitere Aktionen werden sicherlich folgen.

Erhalt von Anwohnerparkplätzen auf den Wällen (Flyeraktion)

Die FDP Köln setzt sich für eine zeitgemäße, intelligente Verkehrsplanung ein. Hierzu gehört auch die Stärkung des Radverkehrs. Für die Innenstadt wird durch das Programm „Ringfrei“ auf den Ringen durchgehend eine Fahrspur für den Radverkehr reserviert. Neben dieser Verbesserung des Radverkehrs sieht das Radverkehrskonzept Innenstadt (RVKI) vor, alle Wälle zu einer Fahrradstraße umzugestalten. Damit vier Radler bequem nebeneinander fahren können, fordert das RVKI eine Fahrbahnbreite von mindestens vier Metern. Diese soll auf Kosten von Anwohnerparkplätzen realisiert werden, auch wenn nur wenige Zentimeter an Fahrbahnbreite fehlen. Alleine auf dem Friesenwall fallen mit der Umsetzung ab November diesen Jahres 62 von 112 Parkplätzen weg – mehr als die Hälfte!

Wir wollen eine verkehrsgerechte Stadt, die alle Verkehrsteilnehmer angemessen berücksichtigt. Daher fordern wir, dass die Fahrbahnbreiten für die Fahrradstraßen auf den Wällen im Hinblick auf den Erhalt von Anwohnerparkplätzen überprüft werden.

Link zur Online-Petition
https://www.openpetition.de/petition/online/erhalt-von-anwohnerparkplaetzen-auf-den-waellen