Die Liberalen der Kölner Innenstadt

Artikel mit Schlüsselwort ‘Bundestagswahl’

Volle Mannschaftsstärke im Wahlkampf

Auch an diesem Wochenende besetzten die Freien Demokraten in der Kölner Innenstadt drei Wahlkampfstände (Eigelstein, Deutz und Chlodwigplatz). Die Tatsache, dass diese drei Stände zeitgleich besetzt werden konnte, zeigt, dass die Freien Demokraten momentan im Aufwand sind. Bei den letzten Wahlen musste man aufgrund von Personalmangel noch rotieren. Die letzten vier Jahre haben gezeigt, dass eine liberale Stimme im Bundestag fehlt. Es wird Zeit, dieses am 24.09. zu ändern.

Neue Wege im Wahlkampf mit dem politischen After-Work.

Freie Demokraten gehen auch im Wahlkampf neue Wege. Am 24.07.2017 fand in der Chapmans Surf & Beach Bar im Friesenwall 124 ein politisches After-Work mit Johannes Vogel, Generalsekretär der FDP NRW, und dem Politikwissenschaftler Jan-Frederik Kremer statt. Bei einem Cocktail konnte man kritisch hinterfragen, auf welche Weise sich die Parteienlandschaft in Deutschland in den letzten Jahren verändert hat, und welche Konsequenzen sich daraus für unsere Demokratie ergeben. Welche Rolle spielen Parteien heute im Prozess der Mobilisierung und Meinungsbildung? Wie kann die Politik heutzutage die Menschen überhaupt noch für sich begeistern? Über 50 Teilnehmer konnten sich davon persönlich überzeugen, dass die Freien Demokraten die Herausforderungen der Zukunft am besten verstanden hat und dementsprechend überall innovative und neue Wege geht.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Mit einem liberalen Grillabend im Consilium (Rathaus) bedankte sich die FDP Köln bei den zahlreichen engagierten Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern. Mit einem Rekord-Ergebnis hat sich das Wahlkampfteam die Belohnung auch mehr als verdient. Bei Bratwurst und Burger, bei Kölsch und Wein konnte man in geselliger Runde die letzten erfolgreichen Wochen Revue passieren lassen und sich auf die kommenden Wochen einstimmen. Auch der Bundestagswahlkampf soll mindestens mit dem gleichen Engagement bestritten werden, so dass man im Oktober das nächste tolle Ergebnis feiern kann. Auch die FDP Köln-Innenstadt war mit zahlreichen Mitgliedern vertreten. Ein tolles Team, dass auch in der Innenstadt für die liberale Sachen kämpfen wird.

Freie Demokraten holen 25 %.

Der Bundestagswahlkampf wirft seine Schatten voraus. Im Ruhrpott in der Schaafenstraße fand der erste TalkingPott statt. Gemeinsam mit Heribert Hirte (CDU), Elfi Scho-Antwerpes (SPD), Matthias W. Birkwald (Linkspartei) und Sven Lehmann (Bündnis 90/Die Grünen) diskutierte der Bundestagskandidat Volker Görzel der FDP Köln-Innenstadt vor gut 100 Interessierten zu den unterschiedlichsten Themen. Besonders erfreulich war, dass bei einer Spontanumfrage Volker Görzel zu etwa 25 % gewählt worden wäre. Dies war Platz 1 unter den Diskutanten. Dieses positive Ergebnis zeigt, dass man mit einem progressiven Wahlprogramm, mit einer optimistischen Grundeinstellung und dem unbedingten Willen, das Land zum besseren zu verändern, das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler gewinnen kann

Kölner Kandidaten und Kandidatinnen auf starken Listenplätzen.

Kölner Kandidaten und Kandidatinnen auf starken Listenplätzen.

Die Kölner Kandidaten und Kandidatinnen für die Landtags- und Bundestagswahl konnte auf der Landeswahlversammlung in Neuss aussichtsreiche Listenplätze, die jeweils von Christian Lindner angeführt werden, erkämpfen. So wurde der Vorsitzende des Bezirksverbands Köln der Freien Demokraten, Reinhard Houben, auf einen starken Listenplatz 8 für die Bundestagswahl gewählt. Dr. Annette Wittmütz und Volker Görzel konnten mit den Listenplatz 36 und 44 ebenfalls einen guten Erfolg verbuchen.
Noch erfreulicher ist das Ergebnis bei der Landesliste für die Landtagswahl. Die Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Köln Yvonne Gebauer erreichte einen starken 9. Platz. Lorenz Deutsch und Maria Westphal, Mitglieder des Stadtbezirksverband Köln-Innenstadt, wurden auf die Plätze 30 und 38 gewählt. Bei einem Ergebnis von über 10 % sollte auch die FDP Köln Innnenstadt mit einer starken liberalen Stimme im Landtag vertreten sein. Dies sollte Ansporn für alle Liberale in Köln für einen couragierten Wahlkampf sein.
Neben den Landeslisten wurde auch ein starkes liberales Wahlprogramm verabschiedet. Die Freien Demokraten will NRW wieder zu dem machen, was es eigentlich ist – ein starkes Land. Ein starkes Land, das momentan nur leider schlecht regiert wird. Vor allem Bildung, solide Staatsfinanzen und eine starke Gründerkultur sind die Schwerpunkte der FDP für die kommende Wahlperiode. Mit starken Kandidaten und Kandidatinnen sowie einem starken Programm wollen wir NRW #einewahlgeben, um wieder ein starkes Land zu werden. Die Menschen in diesem Land haben mehr verdient.

Christian Lindner Spitzenkandidat der Kölner FDP

Die Freien Demokraten des Bezirksverbands Köln nominierten Christian Lindner als ihren Spitzenkandidaten sowohl für die Landtags- als auch die Bundestagswahl 2017. In einer kämpferischen Rede machte er das Versagen der rot-grünen Landesregierung deutlich. Gerade im Bildungsbereich droht NRW immer mehr den Anschluss zu verlieren. Hier gilt es mit einer klugen Bildungspolitik gegenzusteuern, denn ansonsten verspielen wir die Zukunft unserer Jugend. Auf Bundesebene wurde vor allem die aktuelle Flüchtlingspolitik kritisiert. Deutschland braucht ein modernes Einwanderungsgesetz. Jeder der fleißig ist, sein Leben selbst in die Hand nehmen und sich in unsere Gesellschaft integrieren möchte, der ist willkommen. Wer jedoch unsere offene und tolerante Gesellschaft ablehnt, für den ist Deutschland vielleicht nicht der richtige Ort. Dieses waren nur zwei der vielen Themen, die der Bundesvorsitzende Christian Lindner, der seinen Wahlkreis im Bezirksverband Köln hat, anriss.

Die Kölner FDP ist stolz darauf, dass sie mit Yvonne Gebauer für die Landtags- und Reinhard Houben für die Bundestagswahl zwei Kandidaten aufbieten konnten, die mit ihrer Vorstellung die über 100 Delegierten vor Ort überzeugten, so dass diese jeweils Platz 2 der Nominierungsliste des Bezirksverbands erlangen konnten. Die Kölner FDP ist zuversichtlich, dass auf der Landeswahlversammlung Ende November 2017 die beiden Kandidaten auf aussichtsreiche Listenplätze gewählt werden, so dass auch eine liberale Kölner Stimme wieder im Land- und im Bundestag zu hören ist. Neben Reinhard Houben erzielte mit Lorenz Deutsch ein weiteres Mitglied des Stadtbezirksverbands Köln-Innenstadt einen erfolgreichen 6. Platz. Mit Volker Görzel (Bundestag) und Maria Westphal (Landtag) treten zwei weitere Mitglieder des Stadtbezirksverband Köln-Innenstadt bei den kommenden Wahlen an.

 

Außerordentlicher Bezirksparteitag – Bezirkswahlversammlung

Der Bezirksverband Köln der Freien Demokraten veranstaltet am 14. September ab 19 Uhr seinen außerordentlichen Bezirksparteitag in Köln. Im Mittelpunkt stehen dabei die Rede des Bundes- und Landesvorsitzenden Christian Lindner, der auch angehöriger des Bezirksverbands ist. Außerdem sollen die rund 100 Delegierten die Kandidatenreihenfolge zu den Landtags- und Bundestagswahlen im kommenden Jahr beschließen. Der Bezirksverband lädt herzlich zu dieser spannenden und öffentlichen Parteiveranstaltung ein, die beim IN VIA – Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V., Stolzestr. 1a, 50674 Köln stattfindet. Aufgrund einer begrenzten Anzahl an Plätzen bitten wir Gäste um vorherige Anmeldung unter bv-koeln@fdp.de

Vorstandssitzung mit den Bundestags- und Landtagskandidaten

Liebe Liberale und Freunde der Freien Demokraten in der Kölner Innenstadt,

zu unserer nächsten offenen Vorstandssitzung lädt der Stadtbezirksverband Köln-Innenstadt herzlich ein.
Diese findet statt
am Dienstag, den 5. Juli 2016
um 19:00 Uhr
im Café Central, Lindenstraße/Jean-Claude-Letist-Platz, 50 674 Köln
Unter anderem findet eine Vorstellung der FDP-Kandidaten für die Bundestags-& Landtagswahl 2017 in unserem Stadtbezirk sowie ein Kennenlerngespräch mit der Liberalen Hochschulgruppe statt.