Die Liberalen der Kölner Innenstadt

Artikel mit Schlüsselwort ‘Deutz’

Neue Bänke für den Von-Sandt-Platz

Im vergangenen Jahr wurden auf dem südlichen Teil des Von-Sandt-Platzes in Deutz der Zaun und die Bänke hergerichtet. So wurde auf Initiative der Bezirksvertretung Innenstadt die Aufenthaltsqualität dieses schönen Parks deutlich verbessert und der Park bietet nun den Anwohnern wieder einen schönen Ort zur Erholung. Im nördlichen Teil des Platzes, der hier eher städtischen Charakter hat, gammeln hingegen seit Jahren die alten Bänke vor sich hin. Daher hat die Freie Demokratin in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung am 30.4.15 erfolgreich beantragt, dass die Bänke erneuert werden sollen. So lädt auch dieser Teil des Platzes bald wieder zur Aneignung durch die Nachbarn ein.vonsandtplatz

 

1:1 Bemusterung für die Neugestaltung Haltestelle BHF Deutz/ Messe

Im Dezember 2013 berichteten wir über das neue Design für die Haltestelle Bhf Deutz/ Messe. Wir hatten bei der Vorstellung zur Sanierung der Fliesen eine dem Ort angemessene Gestaltung in der BV gefordert. In der erste Augustwoche soll nun ein 1:1 Muster der Wandverkleidung des tollen Siegerentwurfs auf der Verteilerebene der Haltestelle errichtet werden, um die Wirkung und Funktion vor Ort zusehen. So kann auch die Öffentlichkeit vorab einen Eindruck von der neuen Gestaltung gewinnen. Wir jedenfalls sind sehr gespannt und werden uns das Modell ansehen. Alle Wettbewerbsergebnisse können vom 25. bis zum 30. August in der Magistrale des Stadthauses in Deutz besichtigt werden, eine sehenswerte Ausstellung!

 

Neues Design für die U-Bahnhaltestelle Bahnhof Deutz/ Messe

Der Wettbewerb zur Neugestaltung der Stadtbahnhaltestelle Deutz/Messe ist entschieden. Sieger ist der Entwurf des Büros Flender Generalplaner aus Ühlingen, das sich mit seiner gelb hinterlegten Industrieglaswand und großzügigen Bodenfliesen gegen zwei weitere Büros durchsetzen konnte. Wir hatten in der Bezirksvertretung Innenstadt eine dem Ort angemessene Gestaltung gefordert und sind begeistert über den jetzt vorliegenden Entwurf. Die ursprünglich von der Verwaltung vorgesehene Neugestaltung sah nur eine Oberflächenreparatur mit einer belanglosen Fliese in Feuchtraumoptik vor – eine allzu lieblose Variante. Wir sind sehr froh, dass unsere Impulse wesentlich dazu beigetragen haben, diese typisch kölsche Lösung zu verhindern!

U-Bahnstation Messe/ Bf Deutz

Im Sommer letzten Jahres berichteten wir an dieser Stelle über die geplante Sanierung  der U-Bahnstation Messe/ Bf Deutz. Der Vorschlag der Verwaltung beinhaltete die komplette Sanierung der Haltestelle durch Fliesen mit Baumarkt-Charme, ohne den Verbindungsgang von der U-Bahnhaltestelle zum Bahnhof und zur Messe in die Neugestaltung mit einzubeziehen. In der gesamten Anmutung des Verkehrsknotenpunktes wäre für viel Geld ein Flickwerk ohne architektonische Qualität entstanden. Die Lösung erschien uns, in der Bezirksvertretung 1, zu uninspiriert für die Bedeutung der Haltestelle und das geplante Budget von 400.000 Euro. In dieser Auffassung wurden wir auch im Gestaltungsbeirat und den anderen beratenden Gremien unterstützt.

Neugestaltung des Ottoplatz

Wir freuen uns sehr, dass heute im Rahmen einer Presskonferenz mit der Umgestaltung des Ottoplatzes begonnen wurde. Der Platz wird mit einem großen Sitzelement, fünf neuen Bäumen und einem neuen Belag zu einem schönen Stadteingang für Deutz. Auch der Verkehr an der Kreuzung Opladenerstrasse und Auenweg wird stringenter organisiert und mit neuen Bäumen wird der Platz abgeschlossen. In einem Jahr soll das Projekt abgeschlossen sein. Wir wünschen uns ein gutes Gelingen!

 

Der KSTA berichtet hierzu.

 

sehr langsam aber immer teurer: Neugestaltung Ottoplatz

Schon seit längerem beobachten wir die Zeitlupenfortschritte bei der Neugestaltung des Ottoplatzes. Heute berichtet die Rundschau vom aktuellen Stand – und man staunt nicht schlecht. Weil die Kosten inzwischen so gestiegen sind, wird plötzlich eine europäische Ausschreibung nötig! Im Kommentar nennt die Rundschau das zu Recht eine „stramme Leistung“.

Bild: Präsentation von bbzl

U-Bahnstation Messe/ Bf Deutz – Feuchtraumoptik verhindern

Schon seit langem wird der unschöne Zustand der U-Bahnstation durch große Fehlflächen an den verfliesten Wänden beklagt. Mehrere Anfragen dazu gab es bereits in der BV-Innenstadt. Im Juni stellte die Stadtverwaltung dann eine Lösung vor: im Rahmen einer Komplettsanierung sollten 1.500 qm Fliesen abgeschlagen werden und einer Neugestaltung mit beigen Fliesen in Baumarkt-Charme Platz machen.

FH bleibt in Deutz – und im Stadtbezirk Innenstadt

Das Ingenieurwissenschaftliche Zentrum der FH-Köln bleibt in Deutz und wird dort erweitert. Die teilten heute die NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und der Kölner OB Jürgen Roters mit. Das ist eine gute Entscheidung für Deutz, das bei einer Verlagerung dieses Anziehungspunktes für viele junge Menschen schnell in strukturelle Probleme geraten wäre.