Die Liberalen der Kölner Innenstadt

Artikel mit Schlüsselwort ‘Ebertplatz’

Aus für Weihnachtsmärkte – Veedelsmarkt am Chlodwigplatz

Der Rechtsausschuss des Rates hat eine Neuauflage des Weihnachtsmarktes auf dem Friesenplatz abgelehnt. Bei seiner Premiere im vorigen Jahr habe sich der Markt vom Angebot her zu wenig von den Ständen auf dem Rudolfplatz unterschieden, der sich gleich in der Nähe befindet, heißt es in dem mit den Stimmen der CDU und der Grünen erfolgten Beschluss.

Einkaufsboulevard versus Partymeile, die Kölner Ringe

Henriette Reker und Jochen Ott im Streitgespräche

Am Dienstagabend hat die Einrichtungsmeile Kölner Ringe, ein Zusammenschluss von 13 Einzelhändlern, zu einer Podiumsdiskussion mit den Oberbürgermeisterkandidaten Henriette Reker und Jochen Ott in das Hotel Cologne eingeladen.

Schon seit Monaten kämpfen die Einzelhändler darum ihren Sorgen und Nöten wegen der zunehmenden Verwahrlosung auf den Kölner Ringe Gehör zu verschaffen. Nun wollten sie von den beiden Kandidaten für den Posten als OberbürgemeisterIn wissen, welche Lösungsansätze sie für den Kampf gegen Verschmutzung und Kriminalität haben und wie ihre Vorstellungen von der Zukunft der Ringe aussehen.

Gleich zu Beginn stellt Henriette Reker ihr Ziel klar den Kölner Ringen wieder mehr von ihrer ehemaligen Pracht als großstädtischer Boulevard zurückzugeben. Herr Ott hingegen spricht von Milieuschutzsatzung.

Rück- und Ausblick

Der Kölner Wochenspiegel hat den Vertretern in der Bezirksvertretung Gelegenheit für einen Rückblick auf 2013 und einen Ausblick auf 2014 gegeben. Das hat uns gefreut und natürlich haben wir auch gerne geantwortet.

hier die beiden Artikel: Rückblick und Ausblick

Natürlich hat die Redaktion Antworten ausgewählt. Deshalb hier unser gesamtes Statement vom Ende November:

7. Innenstadtforum zum städtebaulichen Masterplan Köln Innenstadt Gestaltung der Ringe

Am Montag, den 10. Oktober wurden im Gürzenich im Rahmen des  7. Innenstadtforums die Ergebnisse der interdisziplinären Planungswerkstatt Ringe vorgestellt.

Drei Planungsteams haben sich über ein halbes Jahr intensiv mit der Zukunft der Kölner Ringstrassen und -plätze beschäftigt und die Anregungen aus dem Masterplan planerisch vertieft. Es ging um die Frage wie ein städtischer Boulevard im 21. Jahrhundert aussehen soll und

Diskussion um Parkplätze am Hansaring

Zur  gestrigen Sitzung der Bezirksvertretung lag ein Antrag der Grünen vor, wonach die Parkplätze auf dem Mittelstreifen des Hansarings wegfallen und einer Allee weichen sollen. Diese Idee ist allerdings nicht ganz neu, sie kam auch nicht von den Grünen und sie kann auch nicht so isoliert betrachtet werden. In der vorangegangenen BV-Sitzung hatten die FDP-Fraktion und die CDU-Fraktion in Übereinstimmung mit dem Vertreter der Linken, Peter Löwisch, diese Möglichkeit ins Gespräch gebracht – allerdings mit einem kleinen Unterschied: Wir hatten dies in Zusammenhang mit den Plänen für eine Quartiersgarage unter dem Ebertplatz gesehen:

Quartiersgarage Ebertplatz

Auf einer Pressekonferenz am Dienstag, den 22. Februar haben Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion und Norbert Hilden, Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss Pläne für eine Quartiersgarage unter dem Ebertplatz vorgestellt.