Die Liberalen der Kölner Innenstadt

Artikel mit Schlüsselwort ‘Infrastruktur’

Streit um den neuen Erschließungvorschlag für den Bahnhof Süd

Die Hoffnung stieg, dass sich endlich etwas  bewegt in Richtung eines barierrefreien und besseren Zugangs zum Bahnhof Süd, als eine Vorlage in der Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt am 15.09.2016 vorgelegt wurde.

Für Barrierefreiheit und einen Zugang zu den Gleisen 1 und 2 von der Zülpicher Straße aus wird schon seit Jahren von der Politik, der Uni und den Behindertenverbänden gekämpft, bisher ohne Erfolg. Alle bisherigen Ansätze der Deutschen Bahn stellten sich als nicht realisierbar heraus.

Politische Marktgestaltung – ohne uns!

Ganz Erstaunliches können wir heute im Express lesen: Die Bezirksvertretung Innenstadt soll demnach eine „Resolution“ verabschieden, wonach „die Politik“ die Schließung des Baumarktes am Barbarossaplatz nicht hinnehmen wolle. Im Artikel heißt es: „Er soll bleiben, ein weiterer Supermarkt, der dort einziehen soll, werde nicht benötigt, lautet der Inhalt einer „Resolution“, die in der Bezirksvertretung Innenstadt in der kommenden Woche auf den Weg gebracht werden soll.“

Wer auch immer „die Politik“ in der Bezirksvertretung in diesem Fall ist, wir sind es nicht! Nach wie vor respektieren wir die Gewerbefreiheit, und möchten unternehmerische Entscheidungen den Unternehmen überlassen. Wer welches Geschäft an welcher Stelle betreibt oder nicht mehr betreibt, sollte nicht Gegenstand politischer Willensbildung sein, und ob etwas „benötigt“ wird, entscheiden nach unserer Vorstellung die Kundinnen und Kunden!

hier der Artikel im Express

Blumenkästen und Absperrbarken als Lösung? Die Sicherung der U-Bahn-Abgänge durch die KVB in der Severinstrasse lösen Skepsis aus

Die Stadtbahnabgänge der Nord-Südstadtbahn auf der Severinstrasse sind fertig gestellt. Aus Sorge vor Vandalismus, Vermüllung und Missbrauch als Toiletten der noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Eingänge wurde in der Bezirksvertretung 1 schon im Juni ein gemeinsamer Antrag aller Fraktionen an die KVB gerichtet.

Initiativen rund um den Chlodwigplatz

In der Sitzung der Bezirksvertretung am 26. September 2013 wurden endlich die letzten Änderung zur Wiederherstellung des Chlodwigplatzes verabschiedet. So kann in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres, nach Erstellung der Ausführungsplanung, endlich mit dem Umbau des Platzes begonnen werden. Durch die Befreiung des Platzes vom Individualverkehr, und nach der Eröffnung der Nord-Südstadtbahn auch vom Busverkehr, wird rund um die Severinstorburg eine ganz neu Platzqualität entstehen. Von uns eingebrachte Änderungsvorschläge sind erfreulicherweise in die Planungen eingegangen.

Postkartenaktion für die Stadtbahn Süd

Initiativen der Südstadt haben sich zu einer Kampagne für die vorzeitige Inbetriebnahme des südlichen Teils der neuen Stadtbahn zusammen geschlossen. In Kneipen und Veranstaltungsorten liegen Postkarten bereit, die man unterschreiben kann. Die FDP hat diese Forderung schon früh aufgestellt und hat es auch im Rat und der BV gefordert. Schön, dass breite Teile der betroffenen Bürgerschaft es auch so sehen!

Direkte Anbindung der Innenstadtbahnhöfe Süd und West an den Flughafen Köln/ Bonn

Auf dem letzten Parteitag des Stadtbezirkverbandes Innenstadt wurde beschlossen, dass sich der Stadtbezirksverband dafür einsetzt die Innenstadtbahnhöfe Süd und West mit einer direkten Verbindung an den Flughafen Köln/ Bonn anzubinden. Diesen Beschluss hat die FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt aufgegriffen und